Datenverarbeitungsrichtlinien

 

 1. Welche personenbezogenen Daten werden verarbeitet:

 

Es werden die von jedem Mitglied im Zuge des Mitgliedschaftsantragsvorgangs bekannt gegebenen, personenbezogenen Daten verarbeitet.

Dabei handelt es sich um:

Familienname, Nachname, akademischer Grad, Geburtsort, Geburtsdatum, Wohnadresse, Telefon-. und/oder Handynummer, eMail-Adresse, Art des waffenrechtlichen Dokumentes (Waffenbesitzkarte und/oder Waffenpass, oder Jagdtkarte), Nummer des waffenrechtlichen Dokumentes, Ausstellungsdatum und ausstellende Behörde dieses Dokumentes, Schießsport-Vereinszugehörigkeit. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten bildet die Einwilligung des Mitgliedes im Zuge der Mitgliedschaftsbeantragung.

Weiters verarbeitet wird von jedem Mitglied ein digitales Passbild.

 

2.    Zu welchem Zweck werden diese Daten verwendet:

Zur Mitgliederverwaltung, Zustellung von Informationen über Vereinsangelegenheiten des SSV Nibelungen sowie Angelegenheiten der Schießsportwettberwerbe auf nationaler und internationaler Ebene inklusive der Zurverfügungstellung von Anmeldeunterlagen sowie Beitragsvorschreibungen auf postalischem und/oder elektronischem Weg, insbesondere via Brief, Infokarte, eMail.

Das digitale Passbild eines jeden Mitgliedes wird zur Produktion der Mitglieds-IDKarte des SSV Nibelungen sowie für die Herstellung von Zutrittberechtigungen intern im Verein sowie zu großen nationalen und internationalen Bewerben verwendet.

Nicht verwendet werden diese Daten für automatische Entscheidungsfindungen gleich welcher Art (einschließlich Profiling).

 

3.    Wie lange werden diese personenbezogenen Mitgliedsdaten gespeichert: Diese Daten werden so lange gespeichert, solange der/die Betroffene Mitglied des SSV Nibelungen ist und berechtigte TeilnehmerIn an Veranstaltungen und Bewerben ist.

 

4.    An wen werden und zu welchem Zweck werden diese personenbezogenen Daten übermittelt:

An die Österr. Landesschützenverbände zur Prüfung der Teilnahmeberechtigung an deren Schießbewerben.

 

5.    Wer ist Verantwortlicher für die Speicherung und Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten?

Verantwortlich im Sinne der DSGVO ist der SSV Nibelungen, konkret dort der Schriftführer.

 

6.    Welche Rechte hat das Mitglied?

Das Mitglied kann seine Einwilligung jederzeit widerrufen. Durch einen solchen Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der auf Grund der zuvor erteilten Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. 

Das Mitglied hat das Recht auf Auskunft über seine gespeicherten,

personenbezogenen Daten, auf Berichtigung unzutreffender Daten, auf Löschung von Daten, auf Einschränkung der Verarbeitung der Daten, auf Widerspruch gegen unzumutbare Datenverarbeitung und Datenübertragung.

Das Recht auf Widerruf kann telefonisch, per eMail oder schriftlich im Postwege gegenüber des SSV Nibelungen ausgeübt werden.

 

Das Mitglied kann verlangen, dass seine personenbezogenen Daten gelöscht werden. Einem solchen Verlangen ist durch den SSV Nibelungen unverzüglich nachzukommen und hat eine Beendigung der Mitgliedschaft zur Folge.

 

 Stand Mai 2018